Luftlos schlägt Dampfross

Luftlos Fahrer schlägt das 210 PS starke Sachsenross

Ivo B. aus Kaiserslautern, ein bisher unauffälliger Luftlos-Fahrer der eher durch die Leidensfähigkeit seines Gesäßes  als durch irgendwelche Rekordversuche auf sich aufmerksam machte, gelang während der Saxonia 100 gänzlich unbemerkt vom anwesenden MDR eine die kleine Sensation:
Im Kampf der Stahlrösser bezwang er das dampfgetriebene Ungetüm der sächsischen Staatseisenbahnen. Mit seinem 18 kg schweren Victor Light Roadster und mit 0,14 muskelgetriebenen PS verwies er 28 Tonnen Stahl und 210 PS Dampfkraft auf den zweiten Platz.
Auf dem Bahnhof von Radebeul gelang es ihm bei stehendem Start auf 500 m der sächsischen VK aus der Maschinenfabrik Richard Hartmann in Chemnitz stolze 15 m Vorsprung abzuringen.
Er reiht sich damit würdig ein in die Reihe der großen Meisterfahrer:
Paul Präsent – 500 m in 41,2 Sekunden, gefahren am 27. Mai 1894 in Bremen und Arthur August Zimmermann auf der ½ Meile in 1 Minute 10,6 Sekunden, gefahren am 30. August 1891 in Springfield USA.

Ivo wir ziehen unseren Hut vor dir!ivo_locomotive_1

Ein Kommentar

Gib deinen ab →

  1. Ivo wir sind stolz auf dich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: