Peugeot Cripper Dreirad/ tricycle „Exposition“

deutschland-fahne-001-rechteckig-019x032-flaggenbilder.de.gif von flaggenbilder.de

Ganz anders als Adolphe Clement beschließt die Unternehmer  Dynastie  der Familie Peugeot relativ spät in den Fahrradmarkt einzusteigen. Ihr Vermögen haben sie mit der Produktion von Massenartikeln wie Gabeln  Rechen oder Krinolinen (Stahleinlagen der Reifröcke)  verdient.
Lange Zeit haben sie Markt sorgfältig beobachtet und auf den richtigen Zeitpunkt gewartet um mit ihren Kenntnissen aus der Metallurgie sowie großem Kapitaleinsatz  auf den plötzlich durchstartenden  Zug der Fahrradproduktion aufzuspringen.

img272 klein

Die „Söhne der Gebrüder Peugeot“ (les Fils de Peugeot frères) kommen 1886 mit 5 verschiedenen Fahrrädern auf den Markt. Darunter noch keine Dreiräder, deren Zahl steigt aber bis 1891 auf 13 Modelle !
Das Modell „Exposition“ fällt in die Kategorie der Cripper,  benannt nach dem legendären Rennfahrer Robert Cripps der Pokale sammelte  wie Andere Briefmarken.
Der Cripper  bildet die Parallele zum neumodischen Niederrad und zeichnet sich durch eine direkte meist kugelgelagerte Lenkung sowie  kleinere  Räder aus. Dank seiner überlegenen Fahreigenschaften und der stabilen Laufrädern  hat er seine Vorläufer rasch vom Markt verdrängt.

Das Modell „Exposition“ verdankt einem Namen der  Goldmedaille die es  auf der  Weltausstellung 1888  in Barcelona gewann.  Die verbesserte Bauweise mit Rahmenverstärkungen an den richtigen Stellen und einer vierfach gelagerten Hinterradachse ist characteristisch für diesen Typ.
Gewichtige Fahrer (wie ein nichtgenannter luftlos Teilnehmer 🙂 )wissen es zu schätzen wenn die Achse unter dem Einfluss der Schwerkraft nicht zum Halbkreis mutiert. Eine zusätzliche Bremse wurde gegen Aufpreis angeboten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

frankreich-fahne-001-rechteckig-020x030-flaggenbilder.de.gif von flaggenbilder.de

Contrairement à Adolphe Clément, la famille d’entrepreneurs Peugeot se lance relativement tard sur le marché de la bicyclette. Leur fortune est basée sur la production d’articles de grande série comme fourches, râteaux et crinolines (baleines métalliques des robes bouffantes).
Ils ont longtemps observé le marché, attendant le moment propice pour investir leur expertise en métallurgie et un gros capital dans le marché en développement rapide de la production du cycle.

img272 klein
Les Fils de Peugeot frères sortent en 1886 5 modèles de bicyclettes. Ils n’offrent pas encore de tricycle à ce moment, mais le nombre de ceux-ci monte jusqu’en 1891 à 13 modèles  différents.
Le modèle Peugeot « exposition » se place dans la catégorie des crippers, nommés ainsi d’après le coureur légendaire Robert Cripps qui collectionnait les trophées comme d’autres les timbres.
Le cripper est le parallèle pour le tricycle de la nouvelle bicyclette à l’époque en vogue et se caractérise par une direction généralement sur roulements à billes et des roues plus petites. Grace à ses qualités routières supérieures et ses roues solides, il déclasse rapidement les modèles précédents sur le marché.


Le modèle « exposition » tire son nom d’une médaille d’or reçue à l’exposition universelle de Barcelone en 1888. Un model amélioré avec renfort de cadre aux bons endroits et un axe arrière monté sur 4 roulements. Les cyclistes d’un certain poids (comme un des participants de Luftlos non nommé ici 🙂 apprécieront que l’axe ne se déforme pas en un demi-cercle. Un frein supplémentaire était disponible en option.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: